MC900438465

Es ist wieder LESEZEIT in der Bibliothek!

Käfermädchen Luna hat nur einen Wunsch: Sie möchte beim großen Talentwettbewerb der Tiere mitmachen. Sie muss mit dem Talent ihrer Familie auftreten, aber die ist dafür bekannt, dass sie sich mit einem stinkenden Pups gegen ihre Feinde verteidigt! Damit kann man aber keine Jury beeindrucken! Luna kann aber auch tolle Schattentiere an die Wand zaubern. Ob sie es schafft, damit doch noch ihren großen Auftritt zu haben? Gelesen von unserer Vorlesepatin, Gesine Stiehler.

Dienstag, 17. April 2018, von 16 bis ca. 17 Uhr

 (für Kinder zwischen ca. 6– 10 Jahren) Teilnahme kostenlos!


Die Bibliothek bleibt aus organisatorischen Gründen am Freitag, 27. April 2018 geschlossen. Wir bitte um Ihr Verständnis! 


 Literarischer Rundgang

Graal-Müritz : Begegnungen mit Geschichte und Literatur -

ein literarischer Spaziergang durch Graal mit Susanne Graf

Wohl kein anderer Ort an unserer Küste hat so viele bekannte Schriftsteller beherbergt wie Graal-Müritz. Da finden sich Namen wie Franz Kafka, Hans Fallada, Erich Kästner, Kurt Tucholsky u.v.a.m. Lassen Sie uns gemeinsam auf den Spuren dieser Dichter wandeln und in die Geschichte des Ortes eintauchen.

Freitag, 4. Mai 2018, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Lukaskirche
Dauer ca. 2 Stunden, Kosten: 5,00 €/ erm. 4,50 €


Heiterer Abend mit den Wustrower Theaterweibern MC900031101[1]

„Kann denn Liebe Sünde sein?“      

Die Wustrower Theaterweiber  sind nicht das erste Mal zu Gast in der Bibliothek. Freuen Sie sich auf einen amüsanten Leseabend mit Texten aus  bekannten und weniger populären Erzählungen und Romanen. Da finden sich u.a. Namen wie Elke Heidenreich und Benno Pludra, Kurt Tucholsky, Hans Fallada und Thomas Mann. Auch das weite Feld der Liebesbriefe wird berücksichtigt. Mal zart und verhalten, mal wild und leidenschaftlich – die Frauen aus Wustrow sind mit Herzblut dabei.    

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18 Uhr in der Bäderbibliothek, Eintritt:4  Euro                                                         


  Eröffnung der Literaturwoche mit anschließender Filmvorführung

„Die Hochzeit von Länneken“ nach einem Buch von Herbert Nachbar

 Endlich ist es gelungen über die Deutsche Kinemathek Berlin den alten DEFA-Film „Die Hochzeit von Länneken“ noch einmal nach Graal-Müritz zu holen. Der Autor, Regisseur und Journalist Herbert Nachbar lebte von 1963 bis 1969 hier im Ort. 1963 wird in den DEFA-Studios „Die Hochzeit von Länneken“ unter der Regie von Heiner Carow gedreht.

Schauplatz ist die kleine Boddeninsel Länneken. Der ewige Kampf zwischen den wohlhabendsten Familien Pröpping und Grabe geht schon über Jahrzehnte und hält auch nach Gründung der Fischereigenossenschaft an.  Aber sie streiten sich nicht nur um die besten Fangplätze, sondern auch ihre Kinder fordern sie heraus: Henning Grabe und Bärbel Pröpping sind gegen den Willen der Eltern ein Paar. Freuen Sie sich auf ein Stück Literatur- und Filmgeschichte.

Montag, 4. Juni 2018, 19.30 Uhr, Haus des Gastes 

Eintritt frei


Plattdeutscher Nachmittag mit der Autorin Edeltraud Richter

 „Mankkaktäten mit Pökelfleisch“

 Verhältnisse mank Lüd´, Veih un Planten

 Riemels, Gedichte und Kurzgeschichten aus eigener Feder

 

 Edeltraud Richter ist auf dem Fischland geboren. Sie lebt im Kreis Demmin und ist seit 1995 Leitungsmitglied im Bund Niederdeutscher Autoren. Neben Ihren Büchern „Bi August Voß geiht all´s nah achtern los“ und „So is dat Läben“ war sie an XIII Anthologien in plattdeutscher Sprache beteiligt. Freuen Sie sich auf einen humorvollen Nachmittag mit Geschichten über schöne, verschlungene oder auch schwierige Beziehungen von Mensch zu Mensch, von Mensch zu Tier, Tieren untereinander und sogar von Pflanze zu Pflanze.

Mittwoch, 6. Juni 2018, 15 Uhr, Pavillon Rhododendronpark

Eintritt: erm. 4,50 €, 5,00 €,  Karten in der Bibliothek und im Haus des Gastes

 

 

 Bild: Bibliothek


„Zeitreise mit Briefkasten“  

 Ein virtueller Spaziergang durch Kafkas Berlin mit Sarah Mondegrin

 

Wer heute in Berlin-Steglitz spazieren geht, könnte sich mit Sarah Mondegrin auf dem Kafka-Pfad von 1923 wiederfinden. Sie erzählt von Spuren, die bis ins Jahr 1912 zurückführen – mit Milchkanne, Mandeln und geheimnisvollem Bonbonschirm.

 Seit 2008 ist die Schriftstellerin Sarah Mondegrin in Berlin mit Kafka-Spaziergängen unterwegs. 2013 hatte sie ein Autorenstipendium der Döblin-Stiftung.

Freitag, 8. Juni 2018, 15.30 Uhr, Haus des Gastes

Eintritt: erm. 5,50 €, 6,00 €, Karten in der Bibliothek und im Haus des Gastes

 

Bild: S. Mondegrin


Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Flyer! 

 

 

 

 

 

 

                                                                                             

 

 

                                            

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Ostseebibliotheken Aktuell

Literaturwoche 2018 in Graal-Müritz

Die Graal-Müritzer Literaturwoche findet in der Zeit vom 4. - 9. Juni 2018 statt. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Programm!

Weiterlesen ...

Ausstellung im FISCHLANDHAUS

In der aktuellen Ausstellung im FISCHLANDHAUS ist Grafik der Künstlerin Inge Jastram zu sehen.

Die Ausstellung ist bis zum 8. April 2018 zu sehen und MO,DIE 10-12/ 14-17 Uhr, DO 10-12/ 14-18 Uhr, FR-SO und Feiertag 11-16 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

Weiterlesen ...